Buch - “Wege aus dem Burnout”
Rechtzeitig auf Warnsignale hören und verstehen
wie es zum "Ausbrennen" kommt. Geeignete Maßnahmen ergreifen um mit Dauerbelastungen umgehen zu können.
 
Cornelsen Verlag Scriptor; Auflage: 2. Auflage. Jan. 2008
ISBN-10: 3589234245
ISBN-13: 978-3589234240
Auf Amazon “Blick ins Buch” und BESTELLEN
Link zum Portal Servicequalität Deutschland

Viele Menschen arbeiten nach dem Prinzip höher-schneller-weiter,
bis irgendwann nichts mehr geht. "Wenn die Seele aus dem Takt kommt, schleicht sich das Ausbrennen langsam ins Leben ein. Wer sich sehr schwer konzentrieren, nachts nicht mehr abschalten kann und auch im Urlaub große Schwierigkeiten hat, sich zu erholen, der hat möglicherweise erste Anzeichen von Burnout.", warnt Buchautor und Arzt Dr. Jörg-Peter Schröder. Die Symptome variieren von Müdigkeit, Nervosität, Unruhe, Schlafstörungen über Depressionen, Magen- und Rückenschmerzen bis zur Suizidneigung.
In seinem Buch “Wege aus dem Burnout” (Cornelsen Verlag, 6,95 Euro) stellt er Lösungsmöglichkeiten vor, adäquater mit Dauerbelastungen, chronischem Stress, Druck und Hektik umzugehen und zu mehr Gelassenheit zu gelangen.
 
Auf dem schmalen Grat zwischen halb voll und ganz leer zeigt das Buch aus der Reihe Pocket Business konkrete Wege auf, vernünftig mit eigenen Erwartungen und Ansprüchen umzugehen. Die Work-Life-Integration und der Umgang mit sich selbst werden zu Schlüsselkompetenzen auf dem Weg zur persönlichen Gesundheitsförderung und Weiterentwicklung.
 
Auf 128 Seiten erläutert der Cornelsen-Ratgeber, wie sich Burnout vermeiden lässt: Das frühzeitige Erkennen der Symptome, ein adäquater Umgang mit Belastungen und eigenen Erwartungen, das Anwenden von Bewältigungsstrategien und präventive Maßnahmen sind dabei von großer Bedeutung. Ein Fragebogen zum persönlichen Burnout-Potenzial und Übungen geben individuelle Anleitungen für die persönliche Lebensinventur. Praktische Tipps, Fallbeispiele sowie viele Grafiken und Tabellen erleichtern die Lektüre. Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels sowie ein Stichwort- und Literaturverzeichnis runden den Ratgeber ab.
 
Wenn Sie hier klicken, können Sie ein Interview zum Thema Burnout lesen: Burnout-Interview von GULP.

 

English
layoutmitmoevelinks188x59
 
facebookh40
linkedinh40
xingh40b